Ambulante Pflege

Bild zum Text

Wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird, kann es schnell kompliziert werden. Im Dschungel von Gesetzestexten, Formularen und Anbietern ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Als ambulanter Pflegedienst beraten wir Sie eingehend und individuell, sodass Sie die nächsten Schritte kennen, dabei vertrauensvoll mit uns zusammenarbeiten und volle Kostentransparenz haben. Unsere Dienstleistungen werden von unserem empathischen und professionell ausgebildeten Fachpersonal in Absprache mit den Patienten und deren Angehörigen erbracht. Für alle Patienten, die sich für einen ambulanten Pflegedienst entscheiden, gilt, dass sie aus dem Niedersächsischen Leistungskomplex-Katalog individuell die für sie notwendigen pflegerischen Leistungen – Leistungskomplexe genannt – wählen können. Diese Grundpflege-Leistungen (nach dem Sozialgesetzbuch XI) beinhalten beispielsweise Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung, der Mobilität sowie das Training von Fähigkeiten und werden durch die gesetzliche Pflegeversicherung finanziert. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Pflegebedürftige in einen der fünf Pflegegrade (Grad 1-5) eingestuft ist. Übersteigt die Summe der gewählten Leistungskomplexe den Zuschussbetrag der Pflegekasse, muss der so genannte „Eigenanteil“ entweder privat oder über den Träger der Sozialsicherung (Stadt oder Region) finanziert werden.

Bild zum Text

Zusätzlich zu der pflegerischen Versorgung versorgen unsere Mitarbeitenden die Patienten im Rahmen der ärztlichen Verordnungen zu Hause. Zu den medizinischen Leistungen (nach dem Sozialgesetzbuch V) zählen u.a. das Stellen und Verabreichen von Medikamenten, die Messung von Blutdruck- und Blutzuckerwerten, das Wechseln von Verbänden, das An- und Ausziehen von Stützstrümpfen, Injektionen, dermatologische Bäder und sehr spezielle hochtechnische Leistungen wie z.B. das Bedienen von Beatmungsgeräten, Infusionstherapien oder die Versorgung von Tracheostoma-Anlagen. Für alle medizinischen Leistungen (auch Behandlungspflege genannt), die das ärztliche Fachpersonal verordnet, gilt, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, sofern die Verordnung genehmigt wurde. Als besonderen Service für unsere Patienten übernehmen wir das gesamte Versorgungsmanagement von der Beschaffung der ärztlichen Verordnung bis zur Einreichung bei der jeweiligen Krankenkasse. Qualität wird bei uns großgeschrieben. Und deshalb gibt es in unserem Pflegedienst zwei speziell ausgebildete Wundexperten, die den Bereich der Wundversorgung bei unseren Patienten übernehmen, sich stets weiterbilden, um auf dem aktuellen Wissenstand zu sein und zudem eng mit dem entsprechenden ärztlichen Fachpersonal zusammenarbeiten.